Pfarrei St. Petrus

Wörth a. d. Donau


Pfarrgemeinderat stellte einen neuen Flyer vor

Erneuerung der Funkanlage in Kirche nötig – Ehrenabend findet am 27. September statt

Wörth. (hs) „Herzlich willkommen in der Katholischen Pfarrgemeinde St. Petrus Wörth“: Mit einer aktualisierten Auflage stellte Josef Forster bei der Pfarrgemeinderatssitzung den neuen Flyer vor, der besonders für die neu zugezogenen Bürger der Stadt gedacht ist. Der Inhalt umfasst: Kontakte der Pfarrei, Angebote, Verbände und Einrichtungen, Kommen und dabei sein mit Blick über die Kirchtürme hinaus. Mit dabei auch die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Lukas und der Eine Welt-Laden.

Josef Forster stellte beim geistlichen Impuls das Thema „Sich Vernetzen“ in den Fokus und hob hervor: „Vertrauen, Solidarität, Liebe – Lasst uns daran weiter knüpfen.“ Dem Bericht der Kirchenverwaltung war zu entnehmen, dass die Pfarrhofsanierung mit leichter Verzögerung im Zeit- und Kostenplan liegt. In nächster Zeit muss auch die Funkanlage in der Pfarrkirche erneuert werden. Weitere aktuelle Themen und Termine wurden angesprochen und festgelegt. Ein Dank galt allen Helfern und den Organisatoren des Pfarrfestes am 13. Juli. Der Erlös wird sich mit rund 2 400 Euro im langjährigen Durchschnitt bewegen.

Am Mittwoch, 24. September, findet die Dekanatskonferenz in Wörth statt. Um 14.30 Uhr ist die Vesper in der Pfarrkirche. Es schließt sich eine Konferenz der geladenen Teilnehmer im Pfarrheim an. Der Ehrenabend der Pfarrei mit einer Durchführung, vergleichbar wie im Jahre 2013, mit musikalischer Begleitung des Kirchenchors findet am Samstag, 27. September, um 19 Uhr im Pfarrheim statt. Auch der Termin für das Treffen der Ehejubilare steht nun für Samstag, 11. Oktober, fest. Die Planung und Durchführung wurde auf die nächste PGR-Sitzung am 16. September verlegt.

Große Pfarrvisitation

Am Dienstag, 28. Oktober, ist die große Pfarrvisitation mit Durchführung durch Regionaldekan Monsignore Alois Möstl, nachmittags im kleinen Kreis. Um 18.30 Uhr findet ein Gottesdienst in der Pfarrkirche statt. Im Anschluss daran ist eine Aussprache mit Vertretern aller kirchlichen Organisationen und Verbände der Pfarrei.

Die geplante Kulturfahrt der Pfarrei ist in den Pfingstferien 2015 geplant. Das Ausschussteam trifft sich zur Vorbereitung am Donnerstag, 31. Juli, um 19 Uhr im Pfarrheim. Bei den Berichten der Sachausschüsse berichtete Julia Rösch (Jugend und junge Erwachsene), dass die KLJB derzeit 62 Mitglieder zählt. Sie beteiligt sich auch am Bürgerfest am 26./27. Juli. Am 16. August ist der Volksfestbesuch in Straubing geplant. Am 5. September ist ein Treffen mit dem BRK zum Thema „Drogenprävention“. Neugefirmte werden von der KLJB eingeladen und mitgenommen, damit auch für diese Altersgruppe Angebote bestehen.

Für die Ministranten berichtete Maria Handwerker. Derzeit läuft die Werbung für die neue Gruppe, die im September starten wird. Die Teilnahme an der Ministrantenwallfahrt nach Rom mit Wiesent, Geisling und Pfatter sei eine große Sache. Bisher haben sich bereits 48 000 Teilnehmer angemeldet. Aus der Ausschusssitzung vom 21. Mai (Schule, Erziehung, Kindergarten, Ehe und Familie, Gemeindekatechese) berichtete Brigitte Neumeier. Hier wurden folgende Themen zur weiteren Verfolgung angeregt: Es fehlt derzeit ein Kindersingkreis, das Thema „Kinderbibeltag“ sollte aufgegriffen werden, wenn der Pfarrhof fertig und das Pfarrheim wieder frei ist.

Geplant ist ein „Lebendiger Adventskalender“. Richard Schönberger (Kirche und Arbeitswelt) erinnerte an die KEB-Jahresmeldung, die wieder fällig ist.

Josef Forster gab bekannt, dass im Herbst wieder eine Reihe von Bibelgesprächen unter dem Motto „Wenn bei dir ein Fremder lebt“ geplant sind. Neue Teilnehmer können jederzeit kommen.

Bei den Senioren stehen nach den Informationen von Horst Seppenhauser eine Schifffahrt auf der Donau, ein Sommerfest (Grillparty) bei Pro Seniore im Schloss und eine „Fahrt ins Blaue“ auf dem Programm vor der Sommerpause. Ein Dank galt allen Helferinnen unter Anleitung von Johanna Winkler für die Gestaltung der Blumenteppiche an Fronleichnam und beim 50-jährigen Priesterjubiläum von Pfarrer Lorenz Schnitt.

Bischof besichtigt Firma

Bischof Rudolf Voderholzer wird am 1. Oktober zu einer Betriebsbesichtigung der Firma Deutsche Technoplast nach Wörth kommen. Auf Anregung von Gerti Raith sollte die Küche im Pfarrheim gründlich aufgeräumt, geordnet und eventuell beschriftet werden. Der Beamer im Pfarrheim ist leider nicht mehr auffindbar. Sollte er eventuell im Zuge der Fußball-WM benutzt worden sein, wird gebeten, dieses notwendige Gerät zurückzugeben. Zur nächsten Sitzung trifft sich das Gremium am 16. September um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Aktuelle Seite: Home Pfarrei Aktuelles Pfarrgemeinderat stellte einen neuen Flyer vor
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok