Pfarrei St. Petrus

Wörth a. d. Donau


Katholikentag: Tipps des Pfarrgemeinderates

Gremium rät von Anreise mit Auto ab – RVV-Sonderfahrplan für Linienverkehr nach Regensburg

Wörth/Regensburg. (hs) Die jüngste Pfarrgemeinderatssitzung in Wörth stand ganz im Zeichen des 99. Katholikentages vom 28. Mai bis 1. Juni in Regensburg. Das Leitwort des 99. Deutschen Katholikentags in Regensburg lautet „Mit Christus Brücken bauen“.

Gemeinsam feiern, das Evangelium zu leben, zu diskutieren, zu singen, zu hoffen und Brücken mit Christus in Kirche und Welt zu errichten, dazu sind die Gläubigen eingeladen. Katholikentage sind die größten, regelmäßig stattfindenden kirchlichen Veranstaltungen in Deutschland und weltweit einzigartig. Wie in den Vorjahren, werden auch in Regensburg mehrere zehntausend Teilnehmer und Tagesgäste aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt erwartet. Über 1 600 Veranstaltungen finden in der Altstadt, in Stadtamhof, auf dem Universitätsgelände und an bestimmten Orten im Landkreis Regensburg statt.

Zwei Themenbereiche prägen das Programm des Katholikentags. Die Zukunft von Glaube, Kirche und Theologie sowie die aktuellen Fragen aus Politik und Gesellschaft. In den Zentren finden die Katholikentagsteilnehmer Veranstaltungen zu den Themen Jugend, Familie und Generationen, geistliches Leben, Frauen und Männer, Ökumene, Dialog zwischen Christentum, Islam, Judentum und orthodoxen Kirchen sowie Globale Verantwortung. Prominente aus Politik und Kirche, aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft bringen sich in Vorträgen, Diskussionen, Foren und Podien ein. Zudem laden fünf Tage Kultur pur mit Kabarett, Bildende Kunst und Musik, Konzerte, Kino, Kunst- und Literaturprojekte, Ausstellungen und Theater – zum Erleben und Staunen ein. Der kinderfreundliche Katholikentag wird auch ein Erlebnis für die ganze Familie sein. Viele Veranstaltungen, wie die Katholikentagsmeile in Stadtamhof mit Ständen von 280 kirchlichen Verbänden und Einrichtungen, sind frei zugänglich. Musik- und Kulturveranstaltungen erfordern dagegen Tickets, die im Vorverkauf oder an den Tageskassen in der Stadt zu erwerben sind. Die Tageskarte kostet 25 Euro, Abendkarte ab 18 Uhr 15 Euro, Dauerkarte 79 Euro, Dauerkarte Familie 125 Euro. Ermäßigte Einzelkarten gibt es für Jugendliche bis 25 Jahre, Studierende, Rentnerinnen/Rentner, Freiwilligendienstleistende, ALG II, Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Das angebotene Programm und die Vorverkaufsstellen sind im Internet unter www.katholikentag.de zu finden. Das gesamte Katholikentagsprogramm kann auch als App aufs Smartphone geladen werden.

„Wo findet man was beim Katholikentag  ?“ Mit dieser Frage befasste sich auch der Pfarrgemeinderat in Wörth und möchte mit Anregungen, Wissenswertem und Tipps dazu beitragen, dass der Besuch des Katholikentages ein schönes Erlebnis wird. Von einer Anreise mit dem eigenen Auto wird abgeraten. Parkplätze gibt es nicht. Sie sind in der Stadt in der ohnehin angespannten Parkplatzsituation in diesen Tagen fast nicht vorhanden. Dringend empfohlen wird eine Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr. Der RVV verstärkt und erweitert auch auf der Linie 5 nach Wörth/Regensburg den Busverkehr, so dass die Teilnehmer zu den jeweiligen Veranstaltungen hin und abends sicher wieder zurückkommen. Dieses Angebot gilt für die Einheimischen und für die Gäste. Wer bereits ein Ticket oder eine Besucherkarte besitzt, kann die Busse kostenlos benutzen. Für Gäste ohne Karte gilt der übliche RVV-Tarif.

Fahrten mit dem RVV

Hier eine Kurzübersicht des Sonderfahrplans der Linie 5 von Wörth nach Regensburg mit den üblichen Haltestellen: Am Mittwoch und Donnerstag, 28./29. Mai, fährt der Bus im Ein-Stunden-Takt, letzte Fahrt ist um 0.10 Uhr ab Regensburg Hauptbahnhof/Albertstraße. Am Freitag und Samstag fährt der Bus ebenfalls im Ein-Stunden-Takt - letzte Fahrt ist um 1.20 Uhr ab Regensburg Hauptbahnhof/Albertstraße. Am Sonntag, 1. Juni, gilt der reguläre Sonntagsfahrplan mit zusätzlichen Fahrten.

Die Eröffnung des Katholikentags mit dem Abend der Begegnung ist am Mittwoch, 28. Mai, 17 Uhr, mit einem Vorprogramm und geht unmittelbar über zur offiziellen Eröffnungsfeier am Domplatz um 18 Uhr. Die Eröffnung wird musikalisch von den Regensburger Domspatzen gestaltet und durch eine Botschaft von Papst Franziskus bereichert. Als Redner werden Bundespräsident Joachim Gauck und der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer erwartet. Zum Abschluss lädt Bischof Voderholzer zum Abend der Begegnung an zahlreichen Plätzen der Altstadt ein, wo sich Regensburg mit einer musikalisch-kulinarischen Reise durch die sieben Landschaftsregionen des Bistums präsentieren wird. Von der bayerischen Blasmusik bis hin zum Gstanzlsänger, das bunte Bühnenprogramm lädt zum Verweilen auf den Plätzen der Altstadt ein und charakterisiert die verschiedenen Landschaften. Vom Fichtelgebirge im Norden bis hin zur Hallertau im Süden gibt es unzählige regionale Spezialitäten zu entdecken.

Spezialitäten aus Wörth

Die Region Gäuboden und Vorwald wird am Abend der Begegnung am Kassiansplatz von Neutraubling über Wörth und Mallersdorf bis Straubing-Bogen die etwa 3 000 Gäste mit Musik und Kultur aus der Region mit einem zweistündigen Bühnenprogramm unterhalten. Verkaufsstände zahlreicher Gruppen bieten den Gästen regional typische Gerichte und Getränke an. Aus dem Pfarrgemeinderat Wörth wird eine Gruppe rund um Wolfgang Baur und Gerti Raith einen Verpflegungsstand bestücken. Es wird Spezialitäten aus Wörth und selbst gepressten Apfelsaft geben. Der Abend der Begegnung wird gegen 22.20 Uhr zu Ende sein. Eingeladen sind nicht nur diejenigen, welche Dauerkarten haben, sondern alle Menschen, die neugierig sind und Lust haben auf den Katholikentag. Am Stand der Pfarrei Wörth wird unter anderem selbst gepresster Apfelsaft angeboten. Wer noch Saft in Fünf- oder Zehn-Liter-Behältern zur Verfügung stellen kann, soll sich bei Wolfgang Baur oder im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten melden. Der Saft wird abgeholt, die Kosten der Pressung werden erstattet.

29 Wörther Gastfamilien

29 Gastfamilien in Wörth haben bereits 80 Betten unentgeltlich zur Verfügung gestellt, die zurzeit an die Gäste verteilt werden. Der besondere Dank der Pfarrei gilt den Gastfamilien sowie den Pfarreibeauftragten Mariele Apfelbeck und Brigitte Solleder, die in den letzten Wochen immer wieder für eine Herberge geworben haben.

Der zentrale Großgottesdienst am Hochfest Christi Himmelfahrt und der Hauptgottesdienst ist am Sonntag 1. Juni, jeweils um 10 Uhr, wobei sich Tausende von Besuchern einfinden werden, um gemeinsam im Leichtathletikstadion der Universität die Eucharistiefeier zu begehen. Mit einem Straßenfest am Samstag in der Regensburger Innenstadt feiern noch einmal die Teilnehmer mit den Menschen der Region. Eine Zusammenfassung der Katholikentagsereignisse mit wichtigen Uhrzeiten, Adressen, Verkaufsstellen der Tickets bietet die Katholikenzeitung. Sie wurde bereits oder wird in den nächsten Tagen an alle Haushalte verteilt. Weitere Exemplare liegen an den Kirchenausgängen in Wörth auf und sind kostenlos. Über die aktuellen Angebote der Veranstaltungen wird die Heimatzeitung berichten.

Aktuelle Seite: Home Pfarrei Aktuelles Katholikentag: Tipps des Pfarrgemeinderates
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok