Pfarrei St. Petrus

Wörth a. d. Donau


Fronleichnamsprozession in Wörth wieder ein eindrucksvolles Glaubensfest

6cd1c930-35f9-450b-a9e8-d4360a4bede7!

Wörth. (jr) Die Stadt hat Eindruck gemacht. Birken und Fahnen schmückten am Donnerstag beim Fronleichnamsfest, dem eine große Glaubensgemeinschaft und viele fleißige Hände einen würdigen Rahmen gaben, zur Ehre Gottes die Straßen im Zentrum. Ein Gottesdienst, den Pfarrer Johann Baier zelebrierte, eröffnete die Feierstunden. „Glaube darf sich nicht in den Kirchenmauern einschließen. Er muss offen sein, er hört nicht vor der Kirchentür auf“, bezog sich der Geistliche auf das öffentliche Bekenntnis an diesem Festtag. Nach der Messe begleiteten bei der Prozession (links im Bild) die Fahnen- und Bannerabordnungen der Feuerwehren Wörth, Oberachdorf, Kiefenholz und Tiefenthal, der beiden Schützenvereine „1864“ und „Gilde“, des TSV und des Burschenvereins mit Mädchengruppe Kiefenholz sowie der kirchlichen Verbände KAB, Kolping, Frauenbund, Kommunionkinder, Stadt- und Pfarrgemeinderat das Allerheiligste zu den vier Altären bei den Familien Walchshäusl in der Taxisstraße, Fenzl am Petersplatz, Köbler in der Straubinger Straße und Schütz am Marktplatz. Musikalisch gestaltet wurden die Gebete bei den Stationen, wo der Priester das Evangelium verkündete, von den Musikfreunden und dem Kirchenchor. Zum Abschluss richtete der Seelsorger an alle Pfarrangehörigen Dank und Anerkennung, die sich bei der Vorbereitung des Festes engagiert haben. Ein „Vergelt‘s Gott“ verdienten sich die Frauen und Männer, die sich um Altarschmuck und die Blumenteppiche bemüht haben, die Stützpunktwehr Wörth, die wieder die Verkehrsabsicherung übernommen hat, die Lektoren mit Gemeindereferentin Maria Handwerker und die Bewohner, die bei diesem kirchlichen Ereignis für eine ansprechende Atmosphäre gesorgt haben.

Darum bemühen sich seit vielen Jahren Frauen des Heimat- und Trachtenvereins, die sich für ihr Engagement hohe Anerkennung verdienen. Unter der Anleitung von Johanna Winkler, Ulrike Riedel-Waas und Hildegard Weinzierl entstehen wieder herrliche Darstellungen vor den Altären am Petersplatz, in der Straubinger Straße und beim Gasthaus Schifferl (rechts). Zur Seite stehen ihnen hilfsbereite Frauen der Pfarrgemeinde, die am Vortag in den Gärten und Fluren Blumen, Blätter und Stauden gesammelt und sortiert haben, um in den frühen Morgenstunden des Fronleichnamstages die Motive zu gestalten. (Fotos: Raith/privat)

be1266d0-084d-47af-9659-eedff878b508!
Aktuelle Seite: Home Pfarrei Aktuelles Fronleichnamsprozession in Wörth wieder ein eindrucksvolles Glaubensfest