Pfarrei St. Petrus

Wörth a. d. Donau


„Adolph Kolping zeigt uns den Weg“

c3e8926d-7e53-46f3-835f-eb87ec93ce88!

Wörth. (hs) Die Kolpingsfamilie hat sich im Rahmen des Katholikentags am Gottesdienst aller Kolpingsfamilien im Bistum Regensburg und bundesweit beteiligt. Unter dem Motto „Gerufen und berufen – Mit Adolph Kolping auf dem Weg des Glaubens“ kamen viele Kolpingssöhne und Kolpingsschwestern am Samstagabend in die Niedermünsterkirche, um eine Eucharistiefeier mit Bundespräses Josef Holtkotte aus Köln zu feiern. Beeindruckend war der Einmarsch der vielen Bannerträger. Wegen Überfüllung konnten viele Besucher den festlichen Gottesdienst nur außerhalb des Gotteshauses mitfeiern. Die musikalische Gestaltung übernahm in herausragenderweise der Teenie-Chor „Schirmitz“. In seiner Predigt stellte der Bundespräses Adolph Kolping als Brückenbauer in den Mittelpunkt. „Adolph Kolping zeigt uns den Weg, er ist an unserer Seite. Auch wir alle können Brücken bauen. Gehen wir mit ihm, dann bleibt unser Glaubensweg in allem Suchen und Fragen lebensbejahend und lebendig.“ Und weiter: „Adolph Kolping hat zusammengeführt und unterstützt, Mauern beseitigt, Brücken gebaut.“ Mit dem Abschlusslied „Es gibt viele Fragen in dieser Zeit – Wir sind Kolping, Menschen dieser Welt und sehen, was wirklich zählt“, endete der eindrucksvolle Gottesdienst. Im Anschluss fand im Kolpingssaal eine Begegnung aller Kolpingsfamilien mit Bundespräses Josef Holtkotte statt. (Foto: Seppenhauser)

Aktuelle Seite: Home Kirchliche Vereine Kolping Aktuelles „Adolph Kolping zeigt uns den Weg“